Februar 11, 2003
Von Feminismus, Therapien, ZEGG und LyndonLaRouche

Auf der attac-Liste Globalisierung und Krieg versendet eine psychotherapeutische Praxis Quellenmaterial von LyndonLaRouche-bueso-Neue-Solidarität (einfach googlen!). Ich wurde noch einmal ganz persönlich angemailt. Denn ich müsste ja über Juden Bescheid wissen...

Die gleiche Praxis macht Werbung für ein von ihr veranstaltetes Seminar auf der Seite von Sabine Lichtenfels/ZEGG (bitte auch googlen, oder unter www.nadir.org nachsehen!
Bert Hellingers Familienaufstellung ist natürlich auch im Angebot der Praxis!

Liebe Leute, ist ganz attac ein riesengrosses Werbefeld geworden? Ganz besonders lukrativ ist natürlich die Zielgruppe "Frauen". Warum, liebe Maria Mies, brachten Sie ausgerechnet zur Sommerakademie in Marburg ZEGG-Vertreterinnen mit? Wir respektieren alle die Arbeit, die Sie geleistet haben. Aber ist das Ergebnis, oder besser, sehen Sie die Umsetzung Ihrer Arbeit nur möglich in diesem Rahmen?

Warum?

Posted by Astrid Haarland at Februar 11, 2003 12:07 EM
Comments
Post a comment
Name:


Email Address:


URL:


Comments:


Remember info?